Ist unser Wald in Gefahr?

6 Illustrierte Kurzgeschichten: Was den Wald aktuell gefährdet und wie wir ihn schützen können

Produktinformationen "Ist unser Wald in Gefahr?"

Die Bilderbuchbroschüre umfasst 6 Kurzgeschichten zum Thema Wald, die Kinder zum Nachdenken anregen sollen. Die einzelnen Geschichten greifen verschiedene häufiger diskutierte Aspekte der Gefährdung von Bäumen und Wäldern im Zusammenhang mit den Folgen des Klimawandels und der Umweltweltverschmutzung auf. Die Geschichten sind mit kolorierten Zeichnungen anschaulich illustriert. So sind die Inhalte auch schon für Kinder ab 3 Jahren verstehbar. Da die Broschüre aber auch Text enthält, empfehlen wir sie v. a. für Kinder im Grundschulalter.

Die Geschichten konzentrieren sich jeweils auf einen zentralen Aspekt und veranschaulichen ihn lebensnah auf zwei Doppelseiten:

+ Was können wir gegen den Klimawandel tun?
Paula und ihr Vater sind in einem modernen Urwald unterwegs. Dabei beobachten sie bei Eichen und Buchen Schäden, die auf den Klimawandel, Wassermangel und zunehmende Trockenheit im Sommer zurückzuführen sind.

+ Wie schädlich sind Waldbrände
Die Jugendlichen Ken und Torsten treffen beim Joggen auf ein verkohltes Stück Wald. Sie diskutieren über menschen- und klimabedingte Ursachen für Waldbrände und Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.

+ Wie können wir unseren Wald vor dem Borkenkäfer schützen?
Lilly und ihr Vater entdecken beim Wandern viele Bäume, die vom Borkenkäfer geschädigt sind. Von einem Forstarbeiter erfahren sie, wie man gegen den Schädling vorgeht und wie man langfristig die Gefahr eindämmen kann.

+ Gibt es nützliche und schädliche Pilze im Wald?
Schüler/innen der 4. Klasse sind mit dem Sachkundelehrer im Wald unterwegs. Dort lernen sie verschiedene Arten von Baumpilzen kennen und welche Rolle sie im Lebenszyklus der Bäume spielen.

+ Wie gefährlich ist der Müll im Wald?
Jonas und seine Klasse starten eine Müllsammelaktion im Wald. Dabei lernen sie anschaulich, dass manche Müllarten lange Zeit nicht verrotten und dabei Umwelt und das Leben von Tieren gefährden.

+ Sind bei Sturm Menschen und Wälder in Gefahr?
Emma und Jannis beobachten einen Astbruch direkt vor ihrem Haus. Anschließend lernen sie kennen, wie man mit Sturmschäden an Bäumen sicher umgehen kann und dass manchmal nur noch Aufforsten weiterhilft.

Altersempfehlung: Kinder ab 3 Jahre
Technische Daten:
  • Anzahl Seiten: 32
  • Format: 21 x 21 cm
  • Papier: 250 g (Umschlag), 170 g (Innenseiten)
  • Druck: 4/4-farbig
  • Verarbeitung: gefalzt, 2 Klammer-Rückstichheftung
  • Besonderheit: mit FSC-Siegel
Verwendung:
  • Zum Vorlesen, Selberlesen und Lernen
  • Als Give-Away bei Veranstaltungen und im Rahmen von PR und Corporate Communication
  • Als Lernmittel in Kindergärten und Grundschulen
Verpackungseinheit: 50 Stück
Individualisierung: ab 1000 Stück

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Der Aufstand der Mülltonnen
Die Geschichte spielt vor einem Mehrfamilienhaus und zeigt, wie einige Menschen mit ihren Mülltonnen und der Mülltrennung umgehen. Die Hausbewohner sind beim Mülltrennen nachlässig und werfen allerlei Plastikmüll, Zeitungen, leere Flaschen und sogar leere Batterien und Teppichreste in die Restmülltonnen. Das Maß ist voll, als jemand eines Abends eine tote Katze in den Müll wirft. Da beginnen die vier Mülltonnen in der Nacht zu randalieren und hin und her zu wackeln. So lange, bis schließlich der ganze Müll auf dem Boden liegt. Pascal und seine Schwester Lene werden vom Lärm wach und wundern sich. Erst am nächsten Morgen bemerken sie den ausgeschütteten Müll. Außerdem fällt ihnen auf, dass vor dem Nachbarhaus neben den grauen Tonnen auch andere Tonnen mit verschiedenen Deckelfarben sowie gelbe Säcke stehen. Und dort ist auch alles sauber und ordentlich. Niemand fand je heraus, dass es die grauen Mülltonnen waren, die an diesem Abend den Müll auf den Boden warfen. Und solange die Menschen Abfall in sie warfen, der nicht hinein gehörte, probten die Tonnen auch weiterhin nachts den Aufstand. Die Botschaft: Es ist wichtig, den Müll richtig zu trennen. Nur so spart man Kosten und hilft damit der Umwelt.

Ab 1,30 €*
Die glückliche Rettung eines Wassertropfens
Der kleine Pascal liegt im Garten und hört aus dem Haus einen Hilferuf. Sofort folgt er der Stimme und durchsucht alle Räume. Schließlich findet er im Bad einen verzweifelt am Hahn hängenden Wassertropfen. Doch was kann für den Wassertropfen in Not nur tun? Die Sonne bietet ihre Hilfe an: sie möchte einen Sonnenstrahl auf den Wassertropfen richten. Doch Pascal lehnt dieses Angebot ab. Denn der Wassertropfen würde sofort verdunsten. Schließlich kommt ein Frosch, einen Grashalm im Mund tragend. Mit diesem nimmt er den Wassertropfen auf und springt zusammen mit ihm in den Garten, wo sich der Wassertropfen schließlich niederlässt. Selbst das Fernsehen ist von dieser großen Tat beeindruckt und berichtet. Die Botschaft: Ohne Regen bzw. Trinkwasser existiert kein Leben auf der Erde. Es ist daher wichtig, dass wir behutsam mit unserem Trinkwasser und unserer Natur umgehen.

Ab 1,30 €*
Tipp
Eine Schnecke im Dauerlauf
Der kleine Pascal und sein Onkel machen einen Waldspaziergang, als sie bemerken, wie eine Schnecke im Dauerlauf auf sie zukommt. Sie fragen die Schnecke, wieso sie so in Eile ist. Da erzählt die Schnecke von ihrer Schwester und deren Heirat mit einem reichen Bauunternehmer, und dass der wunderschöne Schneckenhäuser mit Garagen baut. Außerdem sei sie zur Hochzeit eingeladen. Da beschließen Pascal und sein Onkel, die Schnecke ein Stück weit zu tragen, damit sie noch rechtzeitig zur Hochzeit kommt. Die Schnecke bedankt sich und verspricht, als Dankeschön auf dem Rückweg ein Stück von der Hochzeitstorte mitzubringen. Als ein Jahr vergangen war, standen beide an selbiger Stelle und erwarteten die Schnecke. Die aber hatte keinen Kuchen dabei, da er bereits restlos aufgegessen worden sei. Als Pascals Onkel erwidert, dass sie beide am Abend selber zum Essen eingeladen sind und die Schnecke sich erkundigt, was es zu Essen gibt, unterläuft dem Onkel ein Fauxpas. Die Botschaft: Diese Geschichte macht deutlich, wie gedankenlos wir oft mit unseren Freunden und der Umwelt umgehen

Ab 1,30 €*
Tipp
Neu
Ist unser Wald in Gefahr?
Die Bilderbuchbroschüre umfasst 6 Kurzgeschichten zum Thema Wald, die Kinder zum Nachdenken anregen sollen. Die einzelnen Geschichten greifen verschiedene häufiger diskutierte Aspekte der Gefährdung von Bäumen und Wäldern im Zusammenhang mit den Folgen des Klimawandels und der Umweltweltverschmutzung auf. Die Geschichten sind mit kolorierten Zeichnungen anschaulich illustriert. So sind die Inhalte auch schon für Kinder ab 3 Jahren verstehbar. Da die Broschüre aber auch Text enthält, empfehlen wir sie v. a. für Kinder im Grundschulalter.Die Geschichten konzentrieren sich jeweils auf einen zentralen Aspekt und veranschaulichen ihn lebensnah auf zwei Doppelseiten:+ Was können wir gegen den Klimawandel tun?Paula und ihr Vater sind in einem modernen Urwald unterwegs. Dabei beobachten sie bei Eichen und Buchen Schäden, die auf den Klimawandel, Wassermangel und zunehmende Trockenheit im Sommer zurückzuführen sind.+ Wie schädlich sind WaldbrändeDie Jugendlichen Ken und Torsten treffen beim Joggen auf ein verkohltes Stück Wald. Sie diskutieren über menschen- und klimabedingte Ursachen für Waldbrände und Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.+ Wie können wir unseren Wald vor dem Borkenkäfer schützen?Lilly und ihr Vater entdecken beim Wandern viele Bäume, die vom Borkenkäfer geschädigt sind. Von einem Forstarbeiter erfahren sie, wie man gegen den Schädling vorgeht und wie man langfristig die Gefahr eindämmen kann.+ Gibt es nützliche und schädliche Pilze im Wald?Schüler/innen der 4. Klasse sind mit dem Sachkundelehrer im Wald unterwegs. Dort lernen sie verschiedene Arten von Baumpilzen kennen und welche Rolle sie im Lebenszyklus der Bäume spielen.+ Wie gefährlich ist der Müll im Wald?Jonas und seine Klasse starten eine Müllsammelaktion im Wald. Dabei lernen sie anschaulich, dass manche Müllarten lange Zeit nicht verrotten und dabei Umwelt und das Leben von Tieren gefährden.+ Sind bei Sturm Menschen und Wälder in Gefahr?Emma und Jannis beobachten einen Astbruch direkt vor ihrem Haus. Anschließend lernen sie kennen, wie man mit Sturmschäden an Bäumen sicher umgehen kann und dass manchmal nur noch Aufforsten weiterhilft.

Ab 1,90 €*
Tipp
Tropsi unterwegs im Wasserkreislauf
Wasser als das wichtigste Lebensmittel und der Kreislauf des Wassers als ökologische und klimatische Konstante gehören zu den eindrücklichsten Themen, mit denen Kinder grundlegende Prozesse der natürlichen Umwelt verstehen lernen. Wir haben dieses Basisthema für Kinder ab 3 als Bilderbuch mit wenig Text als bunt illustrierte Kurzgeschichte gestaltet. Darin erlebt der personifizierte Wassertropfen Tropsi mit seinen Freunden eine abenteuerliche Reise entlang des Wasserkreislaufs. Die Reise beginnt auf einer Schönwetterwolke. Hier geht es schließlich direkt über ein Waldgebiet rapide runter. Sie lernen die Tiere des Waldes kennen, quetschen sich durch enge Erdspalten und schwimmen gemeinsam durch Wasserleitungen. Ihr Weg führt sie bis in die Stadt. Doch werden sie auch wieder zurück zu ihrer Wolke finden?Die Kinder lernen anhand der Kurzgeschichte ganz spielerisch und für die Altersgruppe verstehbar veranschaulicht Grundlegendes über den Wasserkreislauf kennen, u. a.:+ Wolkenbildung & Niederschlag+ Versickerung+ Grundwasserneubildung  und -abfluss+ Grundwasserspeicherung  und -nutzung+ Verdunstung

Ab 1,90 €*
Zeitung ist Bildung
Für viele Erwachsene ist die Tageszeitung - neben Radio und Fernsehen - das wichtigste Informationsmittel. In diesem Buch wird anhand zweier Beispiele gezeigt, welche Bedeutung das Zeitunglesen bereits für Kinder haben kann. Da ist zum einen der 10-jährige Pascal, der gerne Zeitung liest, da seine Eltern die Tageszeitung abonniert haben. Er interessiert sich vor allem für die Rubriken Geschichte, Auto und Lokalnachrichten. Manchmal liest er auch Berichte über Kunst, Kino und Literatur. Der 10-jährige Tim dagegen interessiert sich nur für Computerspiele und mag lieber bewegte Bilder im Fernsehen. Da seine Eltern keine Tageszeitung abonniert haben, kann er sie auch nicht lesen. Erst als er eines Tages einen an ihn gerichteten Gruß in der Zeitung findet, bemerkt er, dass Zeitunglesen auch interessant sein kann. Die Botschaft: Die Informationsangebote der Zeitungen werden sehr unterschiedlich wahrgenommen. Auch für Kinder kann die Tageszeitung schon ein sehr nützliches Medium sein. Denn Zeitunglesen ist spannend und vermittelt neues Wissen.

Ab 1,30 €*
Ein Tag im Wald
Diesmal besuchen Tina und Tim zusammen mit ihrer Schulklasse den Wald. Unter Anleitung des Försters entdecken die Kinder viel Neues und lernen dabei, die typischen Pflanzen und Tiere zu unterscheiden. Sie erfahren zudem, welche Aufgaben Förster und Forstwirte haben, wie der Wald bewirtschaftet wird und welche ökologische Bedeutung ihm zukommt. Die einzelnen Themen des reich illustrierten Heftes sind u. a.: Unterschied zwischen Wirtschafts- und Naturwald Verschiedene Qualifikationen und Aufgaben der Forstberufe Ebenen des Waldes (Wurzelschicht bis Baumschicht) und die tierischen und pflanzlichen Bewohner einzelner Schichten Wichtige Baumarten, Unterscheidung von Laub- und Nadelhölzern und Verwendungsformen des Holzes Voraussetzungen gesunder Waldentwicklung und Bedeutung des Waldes fürs Klima Achtsames Verhalten im Wald Mit Tierquiz, Rätselseite und einem heraustrennbaren DIN-A3-Plakat, das die verschiedenen Funktionen des Waldes illustriert Mit freundlicher Unterstützung: Bund Deutscher Forstleute

Ab 1,50 €*
Das Wetter
Herr Leo, ein professioneller Meteorologe, erklärt Tim, Tina und ihrer Schulklasse, wie das Wetter entsteht und sich verändert. Dabei lernen die Kinder die Gesetzmäßigkeiten kennen und beginnen, besser zu verstehen, welche Faktoren das Wettergeschehen beeinflussen. Die Themen im Einzelnen: Der Kreislauf des Wassers.  Niederschläge, ihre Unterscheidung und Entstehung. Gewitter, Blitze und wie sie entstehen.  Sonnenlicht und Regenbogen. Luft, Wind, Stürme und Orkane. Energiegewinnung aus Sonne und Wind. Elemente einer Wetterstation. Traditionelle und moderne Methoden der Wettervorhersage.  Globale Klimaveränderung und alltägliche Maßnahmen zum Klimaschutz. Mit Wasserexperimenten, Anleitungen zum Basteln einer Wetterstation einem heraustrennbaren DIN-A3-Plakat, das die vier Jahreszeiten und ihre typischen Merkmale illustriert.

Ab 1,50 €*
Der Wald gibt uns Ruhe und Kraft!
Das anschauliche Motiv besteht aus 15 großen Puzzle-Teilen und kann auf dem vorgegebenen Rahmen bzw. Pappkarton zusammengesetzt werden.

Ab 2,25 €*
Mission: Klimaschutz
Der neunjährige Janis läuft im Frühling durch kalten Regen und Wind zu seiner besten Freundin Julia. Er fragt sich, weshalb seine Eltern von Erderwärmung reden, wenn es im Frühling so kalt ist. Die elfjährige Julia weiß schon ganz gut Bescheid und spricht mit Janis über Begriffe wie Klimawandel, Treibhauseffekt, Ozonloch und Kyoto-Protokoll, von denen wir täglich in den Nachrichten hören. Sie erklärt auch, was Politiker und wir selbst dafür tun können, dass den Eisbären und Pinguinen die Eisschollen nicht irgendwann unter den Füßen wegschmelzen. Die Erde soll weiterhin ein liebens- und lebenswerter Ort für Menschen und Tiere bleiben. In der Mitte der Kinder-Fibel befindet sich ein DIN-A4-Brettspiel mit Ereignisfeldern und wichtigen Tipps zum Thema Klimaschutz und Energiesparen.

Ab 0,95 €*
Tipp
Wildlife
Interessantes Quartett mit Beschreibungen von Wildtieren aus aller Welt, vom aftrikanischen Elefant bis zum Eisbär. Mit Angaben zu den Verbreitungsgebieten und Abbildungen der Tiere in ihren Alltagssituationen - 33 Karten inkl. Deckblatt. Zusätzlich: Ein auf der Verpackung angebrachter QR-Code ermöglicht es, die Karten vor dem Öffnen anzusehen. Außerdem kann man ein zusätzliches Memo-Spiel downloaden.

Ab 1,06 €*
Tipp
Plastikfrei? Wir sind dabei!
Vier Kinder im Alter zwischen 9 und 11, die Löwengang, gehen dem Gebrauch von Plastik im Alltag nach, erarbeiten sich Hintergrundwissen über seine Entstehung und Entsorgung sowie über die Auswirkungen von Plastikkonsum auf das ökologische Gleichgewicht und den globalen Klimaschutz. Die jungen Leser der Broschüre können der Entdeckungstour der Löwengang folgen und dabei Neues lernen, z. B.: was Plastik eigentlich ist und in welchen Konsum- und Gebrauchsgegenständen Plastik überall zum Einsatz kommtwelche Lebensmittel häufig mit Plastik verpackt sind und wie man auf solche Verpackungen verzichten kannStationen aus der Geschichte der Kunststoffherstellung und welche Arten von Kunststoffen heute vor allem hergestellt werdenwarum Wiederverwertung besser ist als Müllverbrennung und warum der Umgang mit Kunststoffen ein weltweites Problem darstelltwoher das viele Plastik in den Weltmeeren stammt und warum wir alle Microplastik produzieren, der in Umwelt gelangen und Lebensmittel verunreinigen kann. Die Kinder erfahren außerdem, welche Möglichkeiten es gibt, vorhandenes Plastik für die Produktion anderer nützliche Produkte zu verwenden (Up- und Downcycling) und in welchen Bereichen Plastik künftig durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzt werden könnte. Vor allem aber zeigt die Broschüre den Kindern Wege auf, wie sie und ihre Familie selbst schon etwas tun können, indem sie auf unnötigen Konsum verzichten und bewusster mit dem dem Einkauf und Gebrauch von Plastikprodukten umgehen. Kinder ab 9 lernen in diesem Themenheft durch spannende Geschichten, Experimente und Rätselspiele auf insgesamt 24 Seiten mit alternsgerechten Texten, Experimenten, Rätselspielen und handgezeichneten Farbillustrationen ganz spielerisch. Sie erhalten dabei zahlreiche Anregungen, den Gebrauch von Plastik im Alltag zu reduzieren und möglichst zu vermeiden.

Ab 1,60 €*
Tipp
Dem Abfall auf der Spur
Zeitungsreporter Karlo hat den Auftrag, eine Reportage für Kinder über den Weg des Haushaltsabfalls zu schreiben. Auf der Suche nach Informationen begleitet und befragt er Müllerwerker in ihrem Müllwagen, besucht eine Müllverwertungsanlage und lässt sich das Prinzip der Mülltrennung zur Reduktion der Restmüllmenge erklären. Dabei erfahren die Kinder an Beispielen, welche Abfälle recycelbar sind und was letztlich doch in die Restmülltonne kommt. Das neu erworbene Wissen können sie in einem Rätselspiel sogleich anwenden. Besonders ausführlich geht das Heft auf die Verwertung des Restmülls in der Müllverbrennungsanlage, die Umwandlung der gewonnenen Energie in Strom und Fernwärme und die Nutzung der Verbrennungsrückstände ein. Kinder ab 9 erfahren in diesem Themenheft Grundlegendes über den Haushaltsabfall, seine Entsorgung, Sortierung und Verwertung. Auf insgesamt 24 Seiten mit übersichtlichen Textabschnitten, ganzseitig gezeichneten Farbillustrationen und zwei Zuordnungsrätseln werden Themen wie Restmüll, Abfalltrennung, Abfallvermeidung und Recycling angesprochen.

Ab 1,60 €*