Blubba in Not

Illustrierte Kurzgeschichte über das Wegwerfen von Plastik

Produktinformationen "Blubba in Not"
Der Umgang mit Plastik und Plastikabfällen gehört auch für Kinder schon zum Alltag. Er steht exemplarisch für ein Kernthema der Nachhaltigkeitsdebatte und für die Herausforderungen, die sich aus zeittypischem Konsumverhalten, Fragen der Abfallverwertung und dem Schutz von Umwelt und Gesundheit ergeben. Die Bilderbuch-Broschüre "Blubba in Not" widmet sich dem Themenfeld auf sehr eingängige, reduzierte und grundlegende Weise. Sie ist deshalb auch schon für Kinder im Vorschulalter geeignet, die der Geschichte rund um die Plastikgetränkeflasche Blubba und einen kleinen Jungen anhand der farbigen Illustrationen folgen können, insbesondere wenn ihnen der Text parallel vorgelesen wird. 
Blubba, die personifizierte Getränkeflasche aus Plastik, beschreibt ihren typischen Recyclingweg vom Verkauf im Supermarkt über die Verwendung bis zu ihrem Recycling und ihrem Weiterleben in neuer Form. Vor allem aber geht es um ihre Ab- und Umwege, dass sie oft achtlos weggeworfen wird und dann sowohl die Umwelt, Pflanzen, Tiere, den Boden und die Gesundheit der Menschen gefährdet. Kinder verstehen durch die abenteuerliche Reise der Flasche, auf der sie immer wieder dem gleichen kleinen Jungen in unterschiedlichen Lebenssituationen begegnet, wie wichtig es ist, achtsam mit Gegenständen aus Plastik umzugehen. Dass sie idealerweise sparsam verwendet, wenn immer möglich dem Recyclingkreislauf zugeführt oder anderweitig verwendet werden sollten, um das ökologische Gleichgewicht und die körperliche Gesundheit nicht zu belasten. Und trotz aller traurigen Erlebnisse von Blubba eröffnet die Geschichte ein tröstliche Perspektive: Mit Achtsamkeit und Weitsicht können wir die Plastikflut bewältigen - vor allem, wenn schon die Kleinen etwas dazu beitragen.

Altersempfehlung: Kinder ab 3 Jahre
Technische Daten:
  • Anzahl Seiten: 36
  • Format: 21 x 21 cm
  • Papier: 250 g (Umschlag), 170 g (Innenseiten)
  • Druck: 4/4-farbig
  • Verarbeitung: gefalzt, 2 Klammer-Rückstichheftung
  • Besonderheit: mit FSC-Siegel, Klimaneutral gedruckt
Verwendung:
  • Zum Vorlesen, Selberlesen und Lernen
  • Als Give-Away bei Veranstaltungen und im Rahmen von PR und Corporate Communication
  • Als Lernmittel in Kindergärten und Grundschulen
Verpackungseinheit: 50 Stück
Individualisierung: ab 1000 Stück

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Tipp
Blubba in Not
Der Umgang mit Plastik und Plastikabfällen gehört auch für Kinder schon zum Alltag. Er steht exemplarisch für ein Kernthema der Nachhaltigkeitsdebatte und für die Herausforderungen, die sich aus zeittypischem Konsumverhalten, Fragen der Abfallverwertung und dem Schutz von Umwelt und Gesundheit ergeben. Die Bilderbuch-Broschüre "Blubba in Not" widmet sich dem Themenfeld auf sehr eingängige, reduzierte und grundlegende Weise. Sie ist deshalb auch schon für Kinder im Vorschulalter geeignet, die der Geschichte rund um die Plastikgetränkeflasche Blubba und einen kleinen Jungen anhand der farbigen Illustrationen folgen können, insbesondere wenn ihnen der Text parallel vorgelesen wird. Blubba, die personifizierte Getränkeflasche aus Plastik, beschreibt ihren typischen Recyclingweg vom Verkauf im Supermarkt über die Verwendung bis zu ihrem Recycling und ihrem Weiterleben in neuer Form. Vor allem aber geht es um ihre Ab- und Umwege, dass sie oft achtlos weggeworfen wird und dann sowohl die Umwelt, Pflanzen, Tiere, den Boden und die Gesundheit der Menschen gefährdet. Kinder verstehen durch die abenteuerliche Reise der Flasche, auf der sie immer wieder dem gleichen kleinen Jungen in unterschiedlichen Lebenssituationen begegnet, wie wichtig es ist, achtsam mit Gegenständen aus Plastik umzugehen. Dass sie idealerweise sparsam verwendet, wenn immer möglich dem Recyclingkreislauf zugeführt oder anderweitig verwendet werden sollten, um das ökologische Gleichgewicht und die körperliche Gesundheit nicht zu belasten. Und trotz aller traurigen Erlebnisse von Blubba eröffnet die Geschichte ein tröstliche Perspektive: Mit Achtsamkeit und Weitsicht können wir die Plastikflut bewältigen - vor allem, wenn schon die Kleinen etwas dazu beitragen.

Ab 1,90 €*
Der Aufstand der Mülltonnen
Die Geschichte spielt vor einem Mehrfamilienhaus und zeigt, wie einige Menschen mit ihren Mülltonnen und der Mülltrennung umgehen. Die Hausbewohner sind beim Mülltrennen nachlässig und werfen allerlei Plastikmüll, Zeitungen, leere Flaschen und sogar leere Batterien und Teppichreste in die Restmülltonnen. Das Maß ist voll, als jemand eines Abends eine tote Katze in den Müll wirft. Da beginnen die vier Mülltonnen in der Nacht zu randalieren und hin und her zu wackeln. So lange, bis schließlich der ganze Müll auf dem Boden liegt. Pascal und seine Schwester Lene werden vom Lärm wach und wundern sich. Erst am nächsten Morgen bemerken sie den ausgeschütteten Müll. Außerdem fällt ihnen auf, dass vor dem Nachbarhaus neben den grauen Tonnen auch andere Tonnen mit verschiedenen Deckelfarben sowie gelbe Säcke stehen. Und dort ist auch alles sauber und ordentlich. Niemand fand je heraus, dass es die grauen Mülltonnen waren, die an diesem Abend den Müll auf den Boden warfen. Und solange die Menschen Abfall in sie warfen, der nicht hinein gehörte, probten die Tonnen auch weiterhin nachts den Aufstand. Die Botschaft: Es ist wichtig, den Müll richtig zu trennen. Nur so spart man Kosten und hilft damit der Umwelt.

Ab 1,30 €*
Die glückliche Rettung eines Wassertropfens
Der kleine Pascal liegt im Garten und hört aus dem Haus einen Hilferuf. Sofort folgt er der Stimme und durchsucht alle Räume. Schließlich findet er im Bad einen verzweifelt am Hahn hängenden Wassertropfen. Doch was kann für den Wassertropfen in Not nur tun? Die Sonne bietet ihre Hilfe an: sie möchte einen Sonnenstrahl auf den Wassertropfen richten. Doch Pascal lehnt dieses Angebot ab. Denn der Wassertropfen würde sofort verdunsten. Schließlich kommt ein Frosch, einen Grashalm im Mund tragend. Mit diesem nimmt er den Wassertropfen auf und springt zusammen mit ihm in den Garten, wo sich der Wassertropfen schließlich niederlässt. Selbst das Fernsehen ist von dieser großen Tat beeindruckt und berichtet. Die Botschaft: Ohne Regen bzw. Trinkwasser existiert kein Leben auf der Erde. Es ist daher wichtig, dass wir behutsam mit unserem Trinkwasser und unserer Natur umgehen.

Ab 1,30 €*
Eine Schnecke im Dauerlauf
Der kleine Pascal und sein Onkel machen einen Waldspaziergang, als sie bemerken, wie eine Schnecke im Dauerlauf auf sie zukommt. Sie fragen die Schnecke, wieso sie so in Eile ist. Da erzählt die Schnecke von ihrer Schwester und deren Heirat mit einem reichen Bauunternehmer, und dass der wunderschöne Schneckenhäuser mit Garagen baut. Außerdem sei sie zur Hochzeit eingeladen. Da beschließen Pascal und sein Onkel, die Schnecke ein Stück weit zu tragen, damit sie noch rechtzeitig zur Hochzeit kommt. Die Schnecke bedankt sich und verspricht, als Dankeschön auf dem Rückweg ein Stück von der Hochzeitstorte mitzubringen. Als ein Jahr vergangen war, standen beide an selbiger Stelle und erwarteten die Schnecke. Die aber hatte keinen Kuchen dabei, da er bereits restlos aufgegessen worden sei. Als Pascals Onkel erwidert, dass sie beide am Abend selber zum Essen eingeladen sind und die Schnecke sich erkundigt, was es zu Essen gibt, unterläuft dem Onkel ein Fauxpas. Die Botschaft: Diese Geschichte macht deutlich, wie gedankenlos wir oft mit unseren Freunden und der Umwelt umgehen

Ab 1,30 €*
Ist unser Wald in Gefahr?
Die Bilderbuchbroschüre umfasst 6 Kurzgeschichten zum Thema Wald, die Kinder zum Nachdenken anregen sollen. Die einzelnen Geschichten greifen verschiedene häufiger diskutierte Aspekte der Gefährdung von Bäumen und Wäldern im Zusammenhang mit den Folgen des Klimawandels und der Umweltweltverschmutzung auf.Die Geschichten konzentrieren sich jeweils auf einen zentralen Aspekt und veranschaulichen ihn lebensnah auf zwei Doppelseiten:Was können wir gegen den Klimawandel tun?Paula und ihr Vater sind in einem modernen Urwald unterwegs. Dabei beobachten sie bei Eichen und Buchen Schäden, die auf den Klimawandel, Wassermangel und zunehmende Trockenheit im Sommer zurückzuführen sind.Wie schädlich sind Waldbrände?Die Jugendlichen Ken und Torsten treffen beim Joggen auf ein verkohltes Stück Wald. Sie diskutieren über menschen- und klimabedingte Ursachen für Waldbrände und Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.Wie können wir unseren Wald vor dem Borkenkäfer schützen?Lilly und ihr Vater entdecken beim Wandern viele Bäume, die vom Borkenkäfer geschädigt sind. Von einem Forstarbeiter erfahren sie, wie man gegen den Schädling vorgeht und wie man langfristig die Gefahr eindämmen kann.Gibt es nützliche und schädliche Pilze im Wald?Schüler/innen der 4. Klasse sind mit dem Sachkundelehrer im Wald unterwegs. Dort lernen sie verschiedene Arten von Baumpilzen kennen und welche Rolle sie im Lebenszyklus der Bäume spielen.Wie gefährlich ist der Müll im Wald?Jonas und seine Klasse starten eine Müllsammelaktion im Wald. Dabei lernen sie anschaulich, dass manche Müllarten lange Zeit nicht verrotten und dabei Umwelt und das Leben von Tieren gefährden.Sind bei Sturm Menschen und Wälder in Gefahr?Emma und Jannis beobachten einen Astbruch direkt vor ihrem Haus. Anschließend lernen sie kennen, wie man mit Sturmschäden an Bäumen sicher umgehen kann und dass manchmal nur noch Aufforsten weiterhilft.

Ab 1,90 €*
Tropsi unterwegs im Wasserkreislauf
Wasser als das wichtigste Lebensmittel und der Kreislauf des Wassers als ökologische und klimatische Konstante gehören zu den eindrücklichsten Themen, mit denen Kinder grundlegende Prozesse der natürlichen Umwelt verstehen lernen. Wir haben dieses Basisthema für Kinder ab 3 als Bilderbuch mit wenig Text als bunt illustrierte Kurzgeschichte gestaltet. Darin erlebt der personifizierte Wassertropfen Tropsi mit seinen Freunden eine abenteuerliche Reise entlang des Wasserkreislaufs. Die Reise beginnt auf einer Schönwetterwolke. Hier geht es schließlich direkt über ein Waldgebiet rapide runter. Sie lernen die Tiere des Waldes kennen, quetschen sich durch enge Erdspalten und schwimmen gemeinsam durch Wasserleitungen. Ihr Weg führt sie bis in die Stadt. Doch werden sie auch wieder zurück zu ihrer Wolke finden?Die Kinder lernen anhand der Kurzgeschichte ganz spielerisch und für die Altersgruppe verstehbar veranschaulicht Grundlegendes über den Wasserkreislauf kennen, u. a.:+ Wolkenbildung & Niederschlag+ Versickerung+ Grundwasserneubildung  und -abfluss+ Grundwasserspeicherung  und -nutzung+ Verdunstung

Ab 1,90 €*
Zeitung ist Bildung
Für viele Erwachsene ist die Tageszeitung - neben Radio und Fernsehen - das wichtigste Informationsmittel. In diesem Buch wird anhand zweier Beispiele gezeigt, welche Bedeutung das Zeitunglesen bereits für Kinder haben kann. Da ist zum einen der 10-jährige Pascal, der gerne Zeitung liest, da seine Eltern die Tageszeitung abonniert haben. Er interessiert sich vor allem für die Rubriken Geschichte, Auto und Lokalnachrichten. Manchmal liest er auch Berichte über Kunst, Kino und Literatur. Der 10-jährige Tim dagegen interessiert sich nur für Computerspiele und mag lieber bewegte Bilder im Fernsehen. Da seine Eltern keine Tageszeitung abonniert haben, kann er sie auch nicht lesen. Erst als er eines Tages einen an ihn gerichteten Gruß in der Zeitung findet, bemerkt er, dass Zeitunglesen auch interessant sein kann. Die Botschaft: Die Informationsangebote der Zeitungen werden sehr unterschiedlich wahrgenommen. Auch für Kinder kann die Tageszeitung schon ein sehr nützliches Medium sein. Denn Zeitunglesen ist spannend und vermittelt neues Wissen.

Ab 1,30 €*
Tipp
Zwei starke Generationen
Sechs Geschichten zeigen, dass ältere sehr viel von jüngeren Menschen lernen können und umgekehrt. Für unsere Gesellschaft wird es zunehmend wichtig, dass sich die Generationen vorurteilsfrei mit gegenseitiger Achtung begegnen. Junge Menschen können von den älteren und deren Erfahrung lernen. Ältere wiederum profitieren vom Austausch mit jüngeren, zum Beispiel beim Umgang mit digitalen Medien. Die Kinderbuchbroschüre erzählt zu diesem Thema lustige, spannende und auch mal etwas traurige Geschichten, die ans Herz gehen. Die Leser*innen lernen dabei: Jung und Alt können schöne Erlebnisse haben, die zusammenschweißen und glücklich machen.Und das sind die Geschichten im Einzelnen:Spielen heute und früher: „Oma, wie war das früher in deiner Kindheit? Was habt ihr gespielt?" Der achtjährige Paul stellt seiner Oma viele Fragen.Oma hat sich verirrt: Lisa und ihr Hund Joker finden im Stadtpark eine verwirrte alte Frau. Können das Mädchen und Joker ihr helfen?Die Sehnsucht nach Liebe: Florians Opa fühlt sich einsam. Sein Enkel hilft ihm, per App eine etwa gleichaltrige Frau zu finden. Haben sie Erfolg?Der Tanz im roten Kleid: Oma Lena freut sich schon auf den Tanztee im Seniorenhaus, aber ihr fehlt etwas Schickes zum Anziehen. Ihre Enkelin Gila hilft ihr beim Einkauf.Die Abwehr gegen Mobbing: Matthias wird in der Schule von zwei Jungen gemobbt. Ein alter Mann, mit dem er auf seinem Skateboard kollidiert, entpuppt sich als Mamas ehemaliger Lehrer. Der hilft ihm, die bedrückende Situation geschickt zu meistern.Walzer trifft Pop: Das Bürgerfest steht unter dem Motto „Wir tauschen das Alter aus". Schulkinder und Senior*innen bereiten das Event gemeinsam vor, mit Kleidertausch und Musik aus beiden Generationen. Für alle Teilnehmer*innen steht am Ende fest: Die Zusammenarbeit zwischen Alt und Jung funktioniert und macht Spaß!

Ab 1,90 €*
Tipp
Was passiert mit unserem Abfall?
Tim und Tina sitzen in der Schulklasse. Gerade wird das Thema "Abfall" im Unterricht behandelt. Die Lehrerin gibt den Kindern die Hausaufgabe, sich bis zur kommenden Woche über das Thema "Abfalltrennung und -verwertung" zu informieren. Kurz entschlossen machen sich Tim, Tina und ihr Hund ‚Wuff' auf den Weg zur örtlichen Müllabfuhr. Auf dem Betriebshof werden die Kinder schon von Herrn Müller, dem Betriebsleiter, freundlich empfangen. Er erklärt ihnen die Abläufe auf dem Betriebshof und zeigt ihnen anschließend die Glas- und Papiercontainer. Besonders interessant finden sie, wie aus alten Flaschen und Papier, Pappe sowie Kartonagen wieder Neues hergestellt wird. Danach besuchen die Kinder den Wertstoffhof und staunen, was dort so alles abgegeben wird: Elektroschrott, Altkleider, Sperrmüll, Batterien u. v. m. . Was mit dem Restmüll und den Bioabfällen passiert, wird in diesem Themenheft selbstverständlich auch behandelt. Das DIN-A3-Poster zeigt das Motiv "Unsere saubere Stadt". Auf den Rückseiten findet sich als Zugabe eine Info- und Rätselseite.

Ab 1,50 €*
Tipp
Wilder Müll? Nicht mit uns!
Es ist ein Phänomen, das fast jeder schon beobachtet hat, viele aber aus Bequemlichkeit ignorieren: Müll, der absichtlich oder gedankenlos weggeworfen und nicht ordentlich entsorgt oder verwertet wird, auch wilder Müll genannt. In unserer Broschüre folgen die jungen Leser der Plogging-Tour (Trendsport mit einer Mischung aus Joggen und Müll aufsammeln) von Miku, Emmy, Ben und Elias, zwei Mädchen und zwei Jungen mit ausgeprägtem Umweltbewusstsein und je besonderen Zauberkräften. Von den vier Superhelden lernen sie abwechslungsreich und spannend eine Menge über den wilden Müll, u. a.: an welchen Orten Müll häufig wild abgelagert wird und welche Arten von wildem Müll es gibtwarum und in welcher Form wilder Müll die Umwelt belasten, Tiere in Gefahr bringen oder die Gesundheit auch von uns Menschen beeinträchtigen kann, z. B. indem sie Giftstoffe in den Boden oder ins Wasser absondernwie lange bestimmte Müllsorten in der Umwelt nicht abgebaut werden und wie sie während ihres mehr oder weniger langsamen Zerfalls das Ökosystem, das Trinkwasser und bestimmte Nahrungsquellen mit Schadstoffen belasten könnenwie natürliche Kreisläufe, wie der Wasserkreislauf oder das Werden und Vergehen von Biomasse im jahreszeitlichen Vegetationszyklus durch wilden Müll empfindlich gestört werden könnenwoher die riesigen Mengen Plastikmüll in den Weltmeeren stammen und in welchem Umfang man etwas dagegen tun kanndass wir durch Nahrung und Kosmetik auch immer wieder winzige Plastikteilchen (Mikroplastik) aufnehmen, was die Gesundheit schädigen kanndass Müll sogar im Weltraum vorkommt und was getan wird, um die Gefahren des Weltraummülls im Griff zu behalten Kinder ab 9 lernen in diesem Themenheft durch die spannende Superheldengeschichte auf insgesamt 24 Seiten mit altersgerechten Texten, verschiedenen Rätselspielen und handgezeichneten Farbillustrationen das Problem des wilden Mülls auf spielerische Art kennen. Sie erhalten dabei viel Hintergrundwissen und verschiedene Anregungen, wilden Müll im Alltag zu erkennen und aktiv gegenzusteuern.

Ab 1,60 €*
Tipp
Von wegen Müll! Wieso Bioabfall so wertvoll ist
Die Broschüre beschreibt und illustriert auf 24 Seiten sehr anschaulich, warum Bioabfall wertvoll ist wie er durch Kompostierung sinnvoll und nachhaltig genutzt werden kann. Die Broschüre richtet sich an Kinder ab 9 Jahren. Sie enthält altersgerechte Texte zum Thema, Wort-, Zuordnungs- und Kreuzworträtsel für spielerisches Lernen und Erkunden, ein Würfelspiel und Wissensfragen zum Vertiefen und Rekapitulieren des spielerisch erworbenen Wissens. Den roten Faden der zeichnerisch im Comic-Stil illustrierten Broschüre bilden anekdotische Geschichten rund um die drei jugendlichen Freunde Emil, Lilly und Vadim, ihren erwachsenen Nachbarn Max und ein grünes außerirdisches Wesen namens Zock, die gemeinsam auf Erkundungstour in Sachen Bioabfall und Kompostierung gehen. Die Geschichte greift viele Themen auf, u. a.:wie Humus entsteht und welche Lebewesen im Waldboden an seiner Entstehung beteiligt sind.welche Bedeutung die Zersetzung von Pflanzenresten im Waldboden für das ökologische Gleichgewicht, das Pflanzenwachstum und die Feuchtigkeitsregulierung des Bodens hat.wie jeder im Haushalt durch Abfallvermeidung und Trennen von Bioabfall sowie im Garten durch Kompostieren einen Beitrag zum biologischen Kreislauf leisten kannwie genau der Weg des biologischen Abfalls von der Biotonne zur Kompostierungsanlage aussieht und wozu der gewonnene Kompost verwendet wird.Was beim eigenen Kompostieren zu beachten ist und wie man auch in der Stadt ohne Garten selbst erfolgreich Obst und Gemüse anpflanzen und ernten kann.Mit freundlicher Unterstützung: Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Ab 1,60 €*
Plastikfrei? Wir sind dabei!
Vier Kinder im Alter zwischen 9 und 11, die Löwengang, gehen dem Gebrauch von Plastik im Alltag nach, erarbeiten sich Hintergrundwissen über seine Entstehung und Entsorgung sowie über die Auswirkungen von Plastikkonsum auf das ökologische Gleichgewicht und den globalen Klimaschutz. Die jungen Leser der Broschüre können der Entdeckungstour der Löwengang folgen und dabei Neues lernen, z. B.: was Plastik eigentlich ist und in welchen Konsum- und Gebrauchsgegenständen Plastik überall zum Einsatz kommtwelche Lebensmittel häufig mit Plastik verpackt sind und wie man auf solche Verpackungen verzichten kannStationen aus der Geschichte der Kunststoffherstellung und welche Arten von Kunststoffen heute vor allem hergestellt werdenwarum Wiederverwertung besser ist als Müllverbrennung und warum der Umgang mit Kunststoffen ein weltweites Problem darstelltwoher das viele Plastik in den Weltmeeren stammt und warum wir alle Microplastik produzieren, der in Umwelt gelangen und Lebensmittel verunreinigen kann. Die Kinder erfahren außerdem, welche Möglichkeiten es gibt, vorhandenes Plastik für die Produktion anderer nützliche Produkte zu verwenden (Up- und Downcycling) und in welchen Bereichen Plastik künftig durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzt werden könnte. Vor allem aber zeigt die Broschüre den Kindern Wege auf, wie sie und ihre Familie selbst schon etwas tun können, indem sie auf unnötigen Konsum verzichten und bewusster mit dem dem Einkauf und Gebrauch von Plastikprodukten umgehen. Kinder ab 9 lernen in diesem Themenheft durch spannende Geschichten, Experimente und Rätselspiele auf insgesamt 24 Seiten mit alternsgerechten Texten, Experimenten, Rätselspielen und handgezeichneten Farbillustrationen ganz spielerisch. Sie erhalten dabei zahlreiche Anregungen, den Gebrauch von Plastik im Alltag zu reduzieren und möglichst zu vermeiden.

Ab 1,60 €*
Dem Abfall auf der Spur
Zeitungsreporter Karlo hat den Auftrag, eine Reportage für Kinder über den Weg des Haushaltsabfalls zu schreiben. Auf der Suche nach Informationen begleitet und befragt er Müllerwerker in ihrem Müllwagen, besucht eine Müllverwertungsanlage und lässt sich das Prinzip der Mülltrennung zur Reduktion der Restmüllmenge erklären. Dabei erfahren die Kinder an Beispielen, welche Abfälle recycelbar sind und was letztlich doch in die Restmülltonne kommt. Das neu erworbene Wissen können sie in einem Rätselspiel sogleich anwenden. Besonders ausführlich geht das Heft auf die Verwertung des Restmülls in der Müllverbrennungsanlage, die Umwandlung der gewonnenen Energie in Strom und Fernwärme und die Nutzung der Verbrennungsrückstände ein. Kinder ab 9 erfahren in diesem Themenheft Grundlegendes über den Haushaltsabfall, seine Entsorgung, Sortierung und Verwertung. Auf insgesamt 24 Seiten mit übersichtlichen Textabschnitten, ganzseitig gezeichneten Farbillustrationen und zwei Zuordnungsrätseln werden Themen wie Restmüll, Abfalltrennung, Abfallvermeidung und Recycling angesprochen.

Ab 1,60 €*
Das Wichtigste zum Abfalltrennen
Das Themenheft "Das Wichtigste zum Abfalltrennen" bietet mit zahlreichen Rätseln einen spielerischen und kurzweiligen Zugang zum umweltbewussten Umgang mit Haushaltsabfällen. Nach einer vierseitigen Einführung mit Begriffserklärungen und Checklisten finden die Kinder Text-, Kreuzwort- und Bilderrätsel, verschiedene Wissenstests, Kombinations- und Zuordnungsspiele und eine Ausmalseite. Welche Abfälle wohin gehören, kann in einem Abfall-ABC noch einmal nachgeschlagen werden.

Ab 1,60 €*
Tipp
Abfalltipps für den Haushalt
Diese Familienbroschüre beschreibt auf 8 Seiten moderne Möglichkeiten des ökologisch bewussten Handlings von Abfällen im Haushalt. Vor allem das Vermeiden von Abfällen und das große Thema der Wiederverwertung werden näher beleuchtet. Dabei stehen konkrete Verhaltenstipps im Mittelpunkt, die auch schon von Kindern leicht eingeübt und praktiziert werden können. In welchen Bereichen können wir auf Verpackungen z. B. ganz verzichten? Worauf ist beim Einkauf zu achten, damit möglichst wenig Abfall entsteht und entstehender Abfall weitgehend recycelt werden kann? Wie leistungsfähig ist Recycling, und wie sortiert und trennt man recycelbare Abfälle so, dass sie wiederverwertbar sind? Und welche Abfälle gehören definitiv in den Restmüll? Die Broschüre gibt auf all diese Fragen konkrete Antworten. Sie hilft darüber hinaus, die oft unklare Unterscheidung von Einweg-, Mehrweg- und Pfandsystemen besser zu verstehen. Zur Illustration dienen ausgewählte Fotografien und aktuelles Zahlenmaterial.Individuelle Eindrucke auf der letzten Umschlagseite, z. B. Ihr Logo und/oder weitere Kommunikationsangaben, sind ab einer Abnahmemenge von 250 Exemplaren möglich und für Sie kostenfrei. Weitere Infos zur Individualisierungsoption sowie zur Lieferzeit erhalten Sie nach dem Bestelleingang.

Ab 1,15 €*
Abfälle richtig trennen!
Das Lern-Poster "Abfall" zeigt, wo die verschiedenen Arten unseres Haushaltsabfalls entsorgt und damit einem Rohstoffkreislauf zugeführt werden sollten. Dazu gehören im Einzelnen:1. Glascontainer2. Papiercontainer und blaue Tonne3. Gelbe Tonne und gelber Sack4. Graue Tonne5. Biotonne6. Wertstoffhof

Ab 0,61 €*
Abfall trennen ist kinderleicht!
Das anschauliche Motiv besteht aus 15 großen Puzzle-Teilen und kann auf dem vorgegebenen Rahmen bzw. Pappkarton zusammengesetzt werden.

Ab 2,25 €*